Jahresrückblick
Seite ausdrucken
Historie  
2018
Wochenlang kein Regen, dazu Temperaturen deutlich über 30 Grad - viele Starts und lange Gesamtflugzeit

Das Jahr 2018
Nach den Ereignissen und Katastrophen zu urteilen, könnte das Jahr 2018 auch als wahres Feuer-Jahr bezeichnet werden. Nicht nur wurden weltweit, und insbesondere in Deutschland, wahre Hitzerekorde verzeichnet, auch waren verschiedene Gebiete von schweren Dürren und Waldbränden betroffen. Die Temperaturen in Deutschland lagen wochenlang über 30°C. Der Klimawandel machte sich weiterhin bemerkbar.
 

Weltweit

Im Januar fegt "Friederike" über Deutschland
Der Orkan ist der heftigste Sturm seit mehr als zehn Jahren in Deutschland. Polizei und Feuerwehr rücken zu Tausenden Einsätzen aus. Die Schäden sind gewaltig. Mehrere Menschen sterben.

SpaceX
Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX testet erfolgreich seine Weltraumrakete "Falcon Heavy". An Bord der 70 Meter hohen Rakete ist das Tesla-Elektro-Cabriolet des Technologie-Moguls Elon Musk.

Fahrverbote
In Hamburg treten die bundesweit ersten Dieselfahrverbote zur Luftreinhaltung in Kraft. Auf kurzen Straßenabschnitten zweier stark befahrener Straßen gelten Durchfahrtsbeschränkungen für ältere Dieselfahrzeuge.
Gemeint sind ALLE Dieselautos bis einschließlich Euro 5. Diese Fahrzeuge sind häufig nur 2 bis 3 Jahre jung und werden in den Medien beständig als ALTE Autos bezeichnet - Manipulation, Zensur oder Unwissenheit der Medienanstalten!? (Kommentar NN)

Fußball-Aus
Die deutsche Nationalmannschaft fliegt erstmals schon nach der Gruppenphase aus einer Fußball-Weltmeisterschaft. Mit dem 0:2 gegen Südkorea im russischen Kasan verpasst die DFB-Elf den Einzug ins Achtelfinale.

Höhlenrettung im Juli
Das Schicksal von zwölf jugendlichen Fußballern und ihrem Trainer in Thailand bewegt die Welt. Die Gruppe hatte am 23. Juni in der Regenzeit eine schwer zugängliche Höhle betreten und wurde eingeschlossen. Eine riskante, über Tage gehende Rettungsaktion gelingt. Alle Jungen und ihr Trainer werden gerettet, die letzten am 10. Juli.

Blutmond
Mit etwa 103 Minuten Dauer ist über weiten Teilen Deutschlands die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts zu sehen. Die
Mondfinsternis am 27. Juli bietet den Menschen eine spektakuläre Aussicht in einer Sommernacht.

Autobahnbrücke
Beim Einsturz einer vierspurigen Autobahnbrücke in Italiens Hafenstadt Genua kommen am 14. August mindestens 43 Menschen ums Leben. Die Morandi-Brücke stürzt aus über 40 Metern Höhe auf etwa 100 Metern Länge ein.

Hitzewelle
Die Hitzewelle macht Deutschland zu schaffen: Wochenlang kein Regen, dazu Temperaturen deutlich über 30 Grad. Vor allem für Landwirte oder Schiffer auf dem Rhein sind die Folgen verheerend.

Alles für die Kohle
Mit einem massiven Polizeiaufgebot beginnt am 13. September die Räumung des von Braunkohlegegnern besetzten Hambacher Forsts bei Kerpen in Nordrhein-Westfalen. Der Energiekonzern RWE will weite Teile des Waldes abholzen.

Waldbrände in Kalifornien
Im
November wüten schwere Waldbrände in Kalifornien. Es gibt Tote und Verletzte. Auch die Häuser vieler Prominenter fallen den Flammen zum Opfer - etwa die von Moderator Thomas Gottschalk und Sängerin Miley Cyrus.

Gelbwesten
In Frankreich beginnen landesweite Proteste und Straßenblockaden der Bewegung "Gelbe Westen" gegen hohe Spritpreise. Die Proteste nehmen in den folgenden Wochen zu und richten sich allgemein gegen die Politik von Präsident Macron. Es kommt zu erheblichen Sachschäden.

Good By Merkel
Nach 18 Jahren gibt Angela Merkel am 7. Dezember den Vorsitz der CDU an Annegret Kramp-Karrenbauer ab. Der Wahl ging ein parteiinterner Dreikampf voraus. Auch Gesundheitsminister Jens Spahn und Ex-Fraktionschef Friedrich Merz bewarben sich um das Amt.

Luftfahrt/Raumfahrt

Perlan II steigt auf über 23km Höhe
Damit wäre der 1975 mit einer SR-71 Blackbird aufgestellte Höhenweltrekord (85.069 ft) übertroffen – ganz ohne Antrieb. Die Perlan II ist mit einer Druckkabine ausgestattet, hat eine Spannweite von 25,55 m und ein Leergewicht von 574 kg.

Astro-Alex
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst startet Anfang Juni zu seiner zweiten Mission auf der Raumstation ISS. Im Laufe des Einsatzes übernimmt er als erster Deutscher das Kommando auf der Station. Im Dezember stellt er außerdem einen Rekord auf: Kein Deutscher vor ihm war so lange am Stück im Weltraum.

Verein für Luftsport

Startzahl und Flugzeit übertreffen die letzen 3 Jahre. Björn, Jannis und Perry legen erfolgreich die Prüfung für TMG ab, Manja und Tjark machen ihre A-Prüfung. Es findet wieder ein Fliegerlager in Rotenburg statt und im Juni besuchen uns Berufsschüler aus Ahrensburg. Leider gab es einige Schäden an den Flugzeugen - Arcus und Astir mussten in externen Werkstätten repariert werden. Im Discus CS haben sich einige Kugellager selbstständig gemacht - Die Kugeln und die Kosten kamen ins Rollen. So wird der VfL-Rotenburg in diesem Jahr wohl kein weiteres Hochleistungsflugzeug anschaffen .

Die Stadtwerke sind nicht nur Besitzer des Rotenburger Flugplatzes, sondern nun auch alleiniger Betreiber. Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit und Veränderungen. Erste Sanierungsarbeiten haben bereits begonnen.

Jahresrückblick
Seite ausdrucken
VfL-Rotenburg (Wümme) e.V.
Copyright © Norbert Neupert Alle Rechte vorbehalten.
aktualisiert am 27.01.2019