Presseberichte
Seite ausdrucken

Dienstag, 26. Juli 2016

Rotenburger Kreiszeitung

Schwengler sichert sich Rang sechs

Halbzeit bei den niedersächsischen Segelflugmeisterschaften / Hirchert landet auf Platz acht

Lokalmatador Jan-Christoph Hirchert startete gestern in der Standardklasse.
Der 31-jährige erwischte eine gute Thermik und belegte den achten Platz.
Foto: Goldstein
ROTENBURG • Gestern war Bergfest bei den niedersächsischen Segelflugmeisterschaften auf dem Rotenburger Flugplatz. Am sechsten Wettbewerbstag gingen alle Flieger in die Luft, um die gestellten Aufgaben im gesteckten Zeitrahmen zu erledigen. Nach der Neutralisierung der Wettkampftage am vergangenen Freitag und Samstag waren die Piloten froh, die dritte Flugprüfung absolvieren zu können.

Die Piloten der 15-Meter-Klasse visierten drei Wendepunkte bei Meyenburg, Dähre und Lüneburg an und legten insgesamt rund 400 Kilometer schnellstmöglich zurück. Wer eine gute Thermik erwischte, war klar im Vorteil.

Die Strecke in der Standardklasse mit den Wendepunkten in Suckow, Hohenzethen und Bienenbüttel war rund 50 Kilometer kürzer, aber nicht minder spannend. Hier startete auch der Rotenburger Lokalmatador Jan-Christoph Hirchert. Er ist seit 17 Jahren Segelflieger und war lange Zeit Fluglehrer in Rotenburg. „Ich habe die Thermik mit der Muttermilch aufgesogen", erklärte der 31-jährige Pilot, der gestern den achten Platz belegte, mit einem Lächeln.

Die Teilnehmer der Clubklasse sind mit 327 Kilometern die kürzeste Fugstrecke von Rotenburg bis in den Lüneburger Luftraum und zurück geflogen. Auch hier war ein Rotenburger Pilot dabei. Der Luftfahrtingenieur Jonas Schwengler fliegt seitdem Jahr 2003. „Ich rechne mir gute Chancen aus", gibt er sich optimistisch, der in der gestrigen Tageswertung auf Rang sechs landete.

Insgesamt vier Winden mit acht Seilen katapultierten die 91 Flugzeuge in 90 Minuten in die Luft. Schnell waren die lautlos schwebenden Flugzeuge am Horizont verschwunden. Gegen Abend kehrten sie zwischen 17 und 20 Uhr auf den Rotenburger Flugplatz zurück.

Die Ergebnisse der dritten Wertung von gestern Abend: 15-Meter-Klasse: 1. Hans-Otto EdelhofF, 2. Michael Pfennig, 3. Jürgen Schwendtfeger; Standardklasse: 1. Joachim Koch, 2. Freddy Hein, 3. Johannes Dibbem; Clubklasse: 1. Marcel Reuber, 2. Werner Rody, 3. Jonas Lüer. go

Presseberichte

Seite ausdrucken


VfL-Rotenburg (Wümme) e.V.
aktualisiert am 31.12.2016